Abschlussbericht der wE Saison 2008/2009

 

Am Anfang der Saison mussten sich meine Spielerinnen erst einmal finden und auf den Punktspielbetrieb einstellen. Pünktlichkeit vor Spielbeginn und in der Halbzeitpause in die Kabine gehen, waren nicht für alle selbstverständlich. Klare Ansprachen wurden nach dem sechsten Punktspiel endlich von allen umgesetzt. Die Eltern standen in allen Belangen hinter Ihren Kindern und konnten am Ende der Saison auch akzeptieren, warum es so wichtig ist, sich 30 Minuten vor Spielbeginn zu treffen. Einstimmig wurden die zwei Punktverluste gegen Melsdorf im Heimspiel daraufzurückgeführt. Aber wir lernen ja dazu!!!!

 

Die Mädels sind zu einer Mannschaft zusammen gewachsen und jede wurde innerhalb der Mannschaft mit Ihren Stärken und Schwächen akzeptiert. Glückwunsch.

 

Wichtig für mich war es allen Mädels Spielanteile zu geben, damit sie auch dazu lernen und beim Handballsport bleiben. Was nützt mir eine hohe Trefferquote auf der Habenseite, wenn wir so Mädels durch nicht Einsetzen beim Spiel verlieren. Toll war es zum Beispiel in einem Spiel, dass ich wollte, dass zwei Mädels endlich ihr erstes Saisontor werfen sollten. Diese Anweisung wurde zum Teil erreicht, doch der Gegner machte es dem anderen Mädchen dann ziemlich schwer, da sie von meinem Plan Wind bekommen hatten.

 

Am Ende der Saison stehen wir mit 32:8 Punkten auf den dritten Tabellenplatz, Punktgleich mit dem MTV Dänischenhagen die zweiter geworden sind und ein besseres Torverhältnis hatten.

Ich bin sehr stolz auf alle meine Mädels und werde Ihren Handballweg weiter mit Spannung verfolgen.

 

Mannschaftsaufstellung:

im Tor, Mandy Begier,  im Feld, Nadine Baasch, Lena Hering, Janne Klaß, Rebecca Kuhn, Nicole Schmitchen, Tara Tumbraegel, Kim Ricarda Paasch , Nele Knop , Maybritt Jacobs, Kyra Lüdtke, Merlin Schaaf, Maja Rowehl, Karla Hering und Lea Seyer

 

 

 

 

 

 

 

 

25.04.2009

Schwarz Weiß Elmschenhagen gegen HSG Gettorf/Osdorf 29:8

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld Nadine Baasch ( 2 ),  Lena Hering (1),

                     Janne Klaß ( 2), Nele Knop, Karla Hering, Kyra Lüdtke, Maja Rowehl

                     Nicole Schmitchen ( 2 ), Lea Seyer, Kim Ricarda Paasch, Tara Tumbraegel (1)

                     Merlin Schaf, Maybritt Jacobs

 

Mit den Gedanken eventuell schon auf der Abschlussfeier, waren wir zwar in der ersten Halbzeit noch präsent, doch in der zweiten Halbzeit trafen wir überhaupt nicht mehr das Tor.

Elmschenhagen ist verdient Meister geworden, unseren herzlich Glückwunsch dazu.

Rebecca Kuhn fehlte krankheitsbedingt, war aber als Zuschauerin dabei.

Im Anschluss an das Spiel ging es zu mir, wo wir ein paar nette Stunden bei Grillwurst und Getränken verlebt haben.

 

 

22.03.2009

HSG Gettorf/Osdorf gegen  TuS Mettenhof 12 : 8

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld: Lena Hering ( 2 ),

                     Janne Klaß ( 8 ) , Rebecca Kuhn, Merlin Schaf, Lea Seyer ( 1 ),

                     Kim Ricarda Paasch( 1 ), Maja Rowehl, Nele Knop, Maybritt Jacobs,

                     Kyra Lüdtke

 

10 Minuten kein Tor. Maren am Rand der Verzweiflung, doch dann die Umstellung.

Janne in den Angriff und endlich trafen wir nach elf Minuten das Tor. Zur Halbzeit gingen wir mit 6:4 in die Kabine. Zwei Tore Führung endlich.

Doch dann glich Mettenhof in der 24. Minute wieder aus 6:6. Endlich wurden wir wieder aktiver und trafen dreimal schnell hintereinander zum 9:6. Nun war ich froh, drei Tore Vorsprung, aber nur vier Minuten, da war Mettenhof wieder auf ein Tor heran.

Mandy machte nun ihr Tor zu und wir warfen noch drei Tore.

Rebecca und Kyra übernahmen in der Abwehr viel Verantwortung und spielten den Ball geschickt aus der Abwehr heraus. Janne überzeugte mit ihren Torwürfen und setzte endlich ihre ganze Sprungkraft und Übersicht

08.03.2009

TSV Melsdorf - HSG Gettorf/Osdorf gegen 10: 16

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld Nadine Baasch ( 3 ),  Lena Hering ( 1 ),

                     Janne Klaß ( 4), Karla Hering, Rebecca Kuhn, Kyra Lüdtke,

                     Nicole Schmitchen ( 5 ), Lea Seyer, Kim Ricarda Paasch, Maja Rowehl ,

                     Maybritt Jacobs, Tara Tumbraegel ( 3 ), Merlin Schaaf

 

Hellwach ging es in das Spiel, denn im Hinspiel hatten wir gegen Melsdorf mit neun Toren verloren. Tolle Angriffsleistungen und gute Abwehrarbeit führte zu einer deutlichen Führung zur Halbzeit 8:3. Mandy hielt dazu noch fast jeden Ball und brachte die Spielerinnen von Melsdorf zur Verzweiflung. Doch dann……

Im zweiten Spielabschnitt hatten wir mal wieder vergessen die Angreiferinnen auch anzugreifen, so kam Melsdorf Tor um Tor heran. Doch wir hatten ja Mandy im Tor, so gewannen wir diese Halbzeit mit einem Tor. Eigentlich sind wir stärker in der 2. Halbzeit, wo 6 gegen 6 gespielt wird.

Janne hat heute Geburtstag, nachdem ihre Haare aus dem Gesicht waren, spielte sie tolle Pässe nach vorne, zeigte tolle Abwehraktionen und steuert selber noch 4 Tore zum Sieg dazu.

Mein Fazit für dieses Spiel ist es, in der Halbzeitpause, die Mädels nicht mehr so stark zu loben.

 

28.02.2009

HSG Gettorf/Osdorf gegen Grün Weiß Mielkendorf/Molfsee 14: 9

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld Nadine Baasch ( 8 ),  Lena Hering ( 3 ),

                     Janne Klaß ( 2), Rebecca Kuhn (1), Kyra Lüdtke, Lea Seyer,

                     Merlin Schaaf, Maybritt Jacobs, Maja Rowehl ,

 

Die ersten vier Minuten waren wir noch zu müde und lagen mit 3:0 zurück. Endlich traf Lena und wir hatten unser erstes Tor erzielt, doch Mi/Mo zog nach und so stand es 1:4.

Nun spielten wir endlich konzentrierter und konnten in der 15. Minute ausgleichen, ab da lief das Spiel, obwohl ich immer wieder auf die Abwehrarbeit hinweisen musste. Angreifen und den Gegner festmachen gelingt immer noch nicht von alleine. Schade.

Im Angriff haben wir begriffen, was es heißt den Ball in den Raum zu spielen, so konnten wir schöne Tore sehen. Auch Maybritt bekam wieder ihre Chance ein Tor zu werfen, wir arbeiten weiter daran. Nadine Baasch warf selber 8 Tore und gab tolle Pässe. Super Leistung.

Mandy hatte wieder super Reaktionen im Tor.

 

22.02.2009

TSV Altenholz  gegen HSG Gettorf/Osdorf  2: 23

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld, Nadine Baasch(2), Lena Hering (5),

                     Janne Klaß (6), Rebecca Kuhn (1), Nicole Schmitchen (2), Tara Tumbraegel (5),  

                     Kim Ricarda Paasch (1), Nele Knop (1), Maybritt Jacobs, Kyra Lüdtke(1),

 

 

Ziel dieses Spieles war es zu gewinnen und das Nele und Maybritt ihr erstes Tor werfen sollten. Zwei von drei Aufgaben gingen in Erfüllung. An der dritten Aufgabe arbeiten wir bis zum Ende der Saison.

Maybritt hat alles dafür getan um doch ein Tor zu erzielen und ihre Mannschaftskolleginnen

spielten sie auch immer wieder an. So hatte Maybritt endlich einen anstrengenden Morgen.

Bei Nele klappte es schon in der ersten Halbzeit nach drei Minuten, Glückwunsch.

Ich bin mit den Mädels sehr zufrieden, da sie immer versucht haben die besser stehende Spielerin anzuspielen.

Abwehrarbeit klappt schon besser, doch Mandy im Tor war einfach spitze.

 

15.02.2009

TSV Flintbek gegen HSG Gettorf/Osdorf 8: 21

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld Nadine Baasch(2), Lena Hering (5),

                     Janne Klaß (5), Rebecca Kuhn (1), Nicole Schmitchen (2), Lea Seyer (1),

                     Tara Tumbraegel (3), Kim Ricarda Paasch (1), Maja Rowehl (1), Nele Knop,

                     Maybritt Jacobs

 

Nervös oder übermotiviert gingen wir in das Spiel. Flintbek konnte 12 Minuten mithalten 4:4

und nur Mandy im Tor zeigte SUPER Reaktionen. Erst jetzt waren die Feldspieler im Spiel, drei Tore in Folge und endlich Abwehrarbeit. Verdient gingen wir mit 10:5 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel jederzeit im Griff. Fast alle Spielerinnen konnten sich bei den Torschützen eintragen. Wir gewannen diese Halbzeit mit 11:3.

Es freut mich, dass die Mädels nun, alle aus der Mannschaft sehen und nicht immer nur die beste Freundin anspielen.

 

01.02.2009

HSG Gettorf/Osdorf gegen HSG Holstein Kiel /Kronshagen1 11 : 9

 

Aufstellung: im Tor Mandy Begier, im Feld Nadine Baasch ( 4 ),  Lena Hering ( 3 ),                    

                     Merlin Schaaf, Nicole Schmitchen ( 1 ), Lea Seyer, Tara Tumbraegel ( 1 ),

                     Kim Paasch ( 2 ), Maybritt Jacobs

 

Die Grippewelle hat die wE Mannschaft erreicht. So wenige Spielerinnen hatte ich noch nie zur Verfügung. 20 Minuten durchspielen ist ganz schön anstrengend, Kommentar der Spielerinnen. Aber nun zum Spiel.

3:3 auf beiden Hälften des Spielfeldes, wieder musste ich an die Abwehrarbeit in der gegnerische Hälfte erinnern und das wir zwischen unserem Tor und dem Gegner stehen und agieren müssen. Es gelang uns nicht immer so gut, doch hatten wir mit Mandy eine hervorragende Torfrau zwischen den Pfosten. So lagen wir nur mit einem Tor zurück 4:5.

In der Halbzeitpause noch einmal der Hinweis rechtzeitig anzugreifen und die Gegner zu stören. Es klappte besser und die Torwürfe wurden besser. Mandy hielt weiter gut und wir konnten die zweite Halbzeit mit 7:4 gewinnen. Lena Hering setzte die Anweisungen von mir super um und warf drei wichtige Tore.

Ich bin mit der gesamten Mannschaftsleistung zufrieden, jede Spielerin hat zu diesem Sieg beigetragen. Nun haben wir eine Woche Pause bevor wir zum Auswärtsspiel in Flintbek antreten.

 

25.01.2009

HSG Gettorf/Osdorf gegen MTV Dänischenhagen 14: 12 Halbzeit 9 : 8

Aufstellung: im Tor Mandy Begier, im Feld Nadine Baasch ( 6 ), Lena Hering,

Janne Klaß ( 4 ), Nele Knop, Rebecca Kuhn, Kyra Lüdtke,

Merlin Schaaf, Nicole Schmitchen ( 1 ), Lea Seyer ( 1 ), Tara Tumbraegel ( 1 ),

Kim Ricarda Paasch ( 1 ), Maybritt Jacobs

2. Tabellenplatz gegen den 4. Tabellenplatz, Spannung pur! Wir waren die Außenseiter und haben beide Halbzeiten mit einem Tor gewonnen. Lea Seyer war die Spielerin des Tages, denn sie hat das entscheidende Tor zum Sieg geworfen. BRAVO

Arbeiten müssen wir weiter an unserer Abwehrarbeit, doch die Mannschaftsleistung war spitze.

 

HSG Gettorf/Osdorf gegen TV Laboe 28:7

 

Aufstellung: im Tor, Mandy Begier,  im Feld Nadine Baasch ( 4 ),  Lena Hering ( 3 ),

                     Janne Klaß ( 6 ), Nele Knop, Rebecca Kuhn, Kyra Lüdtke ( 1 ),  

                     Nicole Schmitchen ( 7 ), Lea Seyer, Kim Ricarda Paasch ( 3 ),

                   Tara Tumbraegel ( 2 ), Merlin Schaaf ( 1 ),  Maja Rowehl ( 1 )

 

Wir hatten das Spiel jederzeit im Griff. Fast alle Spielerinnen konnten sich bei den Torschützen eintragen. Merlin hat an Ihrem Geburtstag auch ein Tor dazu beigesteuert.

Beim nächsten Gegner müssen wir aber unsere Defensive noch ernster nehmen, denn die Tore fielen nur, wenn die Mädchen aus Laboe alleine auf das Tor zu liefen, ansonsten stand Mandy wieder sehr sicher.

Spielbericht wE vom 14.11.2009

 

HSG Mönkeberg/Schönkirchen 1 – HSG Gettorf/Osdorf

Halbzeit 4:9 Endstand 14:17

 

Aufgebot: Nele Knop und Nubiana Andresen im Tor, Dana Günther, Frauke Tittel (3),

                 Merlin Schaaf, Janne Reimers (2), Maja Rowehl (2), Isabell Roskosch,

                 Lea Seyer (3), Lea Schulz, Alena Jeß und Lena Hering (7)

 

In der 1. Halbzeit hatten wir einen guten Start. Dana zeigte hervorragende Abwehrabwehr,

ihre Angreiferin kam kaum noch vorbei. Nele zeigte im Tor gute Reflexe. Die Mannschaft kämpfte auf dem Feld, so gingen wir verdient in die Pause.

Die ersten fünf Minuten waren noch in Ordnung, doch dann???????

Abwehrfehler führten dazu, dass unsere Gegner Tor auf Tor aufholte und die zweite Halbzeit auch gewann.  Doch in den letzten Minuten zeigten wir Biss und konnten mit einem Sieg nach Hause fahren. Schön das wir so viele Torschützen haben.

 

 

Spielbericht wE vom 31.10.2009

 

HSG Gettorf/Osdorf – HSG Holstein Kiel/Kronshagen 1

Halbzeit 8:10 Endstand 16:12

 

Aufgebot: Nele Knop und Mara Hammerich im Tor, Dana Günther, Frauke Tittel (2),

                 Mirjam Wittorf, Lynn Saftig (1), Merlin Schaaf, Janne Reimers (1), Maja Rowehl,

                 Lea Seyer (4), Lea Schulz, Alena Jeß, Lena Hering (8) und Isabell Roskosch.

 

Mit neuen Trikots gingen wir hoch motiviert ins Spiel. Nach elf Minuten führten wir mit 7:1, ich erlaubte mir eine Auszeit zu nehmen und meine komplette Mannschaft auszuwechseln.

Leider waren einige von den Mädchen noch nicht richtig wach und verwechselten wo sie gerade spielten (Angriff oder Abwehr). Doch in der zweiten Halbzeit kämpften wir uns zurück und gewannen verdient.

 

 

 

Spielbericht wE vom 20.09.2009

 

HSG Gettorf/Osdorf – HSG Mielkendorf/Molfsee

Halbzeit 5:13 Endstand 7:26

 

Aufgebot: Nele Knop im Tor, Dana Günther, Frauke Tittel, Mirjam Wittorf,

                 Lynn Saftig, Merlin Schaaf, Mara Hammerich, Janne Reimers, Maja Rowehl,

                 Lea Seyer (1), Lea Schulz, Alena Jeß, Lena Hering (6) und Isabell Roskosch.

 

Mielkendorf/Molfsee war in allen Bereichen besser. Mein absoluter Meisterschaftsfavorit,

eine Mannschaft mit fast nur älterem Jahrgang, mit guten Spielerinnen und einer „SUPER“ Torhüterin. Kämpferisch haben wir alles gegeben.

 

 

Spielbericht wE vom 12.09.2009

 

MTV Dänischenhagen – HSG Gettorf/Osdorf

Halbzeit 4:8 Endstand 13:13

 

Aufgebot: Nele Knop im Tor, Dana Günther, Frauke Tittel (3), Mirjam Wittorf,

                 Lynn Saftig (1), Merlin Schaaf, Mara Hammerich, Janne Reimers, Maja Rowehl,

                 Lea Seyer (5), Lea Schulz, Alena Jeß, Lena Hering (4),

 

Unser 1. Saisonspiel und wir legten gut los. Jeder wusste was er auf dem Feld zu tun hatte.

Verdient ging es mit einer Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit waren dann unsere Gastgeber Spiel bestimmend. Lag es etwa an einem Schlaffest, wo viele von meinen Spielerinnen waren oder konnten wir einfach unsere Chancen nicht nutzen???

So ging das Unentschieden in Ordnung.

 

Spielbericht wE vom 22.11.2009

 

HSG Gettorf/Osdorf – TSV Schönberg

Halbzeit 3:15 Endstand 7:31

 

Aufgebot: Nele Knop und Nubiana Andresen im Tor, Dana Günther, Lynn Saftig

                 Merlin Schaaf, Janne Reimers, Isabell Roskosch, Mirjam Wittorf,

                 Lea Seyer (2), Lea Schulz, Alena Jeß (1) und Lena Hering (4)

 

Dieses Spiel wollen wir schnell aus unserer Erinnerung streichen.

Nele und Nubiana haben gut gehalten und Alena Ihr erstes Tor erzielt.

Alles andere ist nicht erwähnenswert

Spielbericht wE vom 28.11.2009

 

Preetzer TSV 1 – HSG Gettorf/Osdorf

Halbzeit 3:7 Endstand 11:16

 

Aufgebot: Mara Hammerich und Nubiana Andresen im Tor, Dana Günther, Frauke Tittel (3),

                 Merlin Schaaf (3), Janne Reimers, Isabell Roskosch, Lynn Saftig,

                 Lea Seyer (5), Lea Schulz, Alena Jeß und Lena Hering (5)

 

Bis zur 30. Minute eine konzentrierte Leistung. Wir führten mit 14:6 und alles sah nach einen

klaren Sieg aus. Doch dann wieder der Rückfall. Die Preetzer Angreiferinnen durften alleine auf das Tor zu rennen und einfache Tore erzielen. Ein Team Time-out konnte die Mannschaft dann noch einmal wach rütteln und es wurde wieder mit Abwehrarbeit gespielt.

Bei einer besseren Chancenauswertung hätten wir noch ein paar Tore mehr erzielt.

Jede Feldspielerin von mir hat auf das Tor geworfen, darüber habe ich mich sehr gefreut.

Mara und Nubiana im Tor haben ihre Sache gut gemacht. Merlin traute sich endlich einmal auf das Tor zu werfen und wurde mit drei Toren belohnt. Lea Seyer und Lena Hering taten alles um die beste Preetzerin vom Tor fern zu halten.